Das Kunstwerk „Köper“
Tattoos und Piercings schmücken die Körper der heutigen Generationen.

Wer sich für ein Tattoo entscheidet, sollte sich das Motiv sehr gut überlegen, denn immerhin soll es ein Leben lang Freude bereiten. Namen des Partners sind eine tolle Liebeserklärung – wenn die Beziehung aber scheitert, wird aus dem Liebesbeweis schnell eine unangenehme Erinnerung. Auch fremdsprachige Weisheiten sehen toll aus – kannst du sie aber nicht selbst überprüfen, wird es mit etwas Pech peinlich, wenn sich ein Schreibfehler einschleicht. Durchforst das Internet, es gibt zahlreiche Inspirationen.

Ist das Motiv gewählt, ist der nächste Schritt den richtigen Tätowierer zu finden. Extrem günstige Angebote können verlocken, es bedeutet jedoch nicht immer die beste Arbeit. Tätowieren ist eine Kunst, die nicht nur Fingerspitzengefühl sondern auch Wissen benötigt. Viele günstige Arbeiten sind nicht tief genug gestochen, unscharf, schief oder sehr schmerzhaft. Daher lieber ein wenig mehr zusammen sparen und dafür eine saubere und gute Tättowierung machen lassen.
Ich persönlich kann für Alle, die nicht sicher sind, wem sie ihren Körper anvertrauen können, das Tattoo Studio Zürich empfehlen. Ihre Arbeit ist auf der Internetseite Giahi.ch zu finden.

Aber auch Piercings sind eine wunderschöne Art seinen Körper zu zieren. Entscheidend hierfür ist den richtigen Piercer zu finden, der weiß wie und wo genau der neue Schmuck angebracht wird.
Stecker oder Ringe werden nicht nur an den üblichen Stellen wie zb. Nase, Augenbraue, Lippe, Zunge oder Bauchnabel gestochen. Auch an intimieren Stellen sind sie sehr beliebt. Wird falsch gestochen, kann das schlimme Konsequenzen haben. Daher auch hier mein Rat: lieber einen Profi machen lassen und den neuen Schmuck genießen.
Um sich inspirieren zu lassen, schaut euch die Internetseite des Tattoo Studio Zürich an unter Giahi.ch – hier findet ihr eine große Auswahl.

Genauso wichtig wie die Wahl des Tattos, den richtigen Stecker oder Rings und die Stelle die verziert werden soll, ist nach dem professionellen Piercen oder Tätowieren die Pflege danach. Auch hier gibt es große Unterschiede. Bei einem Fachmann, werdet ihr ausführlich beraten und ihr bekommt die Möglichkeit bei Fragen jederzeit vorbei zu kommen oder nach zu fragen. Da die Haut streng genommen verletzt wird, ist die Heilung sehr wichtig, damit das Endergebnis schön aussieht.

Mein Fazit: Ob Tattoo oder Piercing – eure Wahl sollte sorgfältig getroffen werden und begebt euch ausschließlich in die Hände eines Profis. (Mein Tipp ist das Tattoo Studio Zürich. Ihr findet es auf Giahi.ch)

 Nach oben