Es gibt überall so viel Gewalt, ob im Fernsehen, oder auch schon in der Zeitung. dabei sollte doch das Spiele zumindest gewaltfrei sein. Schließlich sollen unsere lkieben Kleinen dochnicht mit Gewalt aufwachsen sondern am Besten wohl behütet. Das Böse lernen sie schon noch früh genug kennen. Also Spielen ohne Gewalt? Das sollte man meinen. doch die ganzen Computerspiele strotzen nur so vor Gewalt.

Spieleseiten im Überfluss
Will man ein begehrtes Browsergame spielen, dann wird man im Internet auf eine immense Auswahl an diesen Spielen stoßen. Im Web gibt es zahlreiche Anbieter für Browsergames, welche die Spiele vollkommen kostenfrei bereitstellen. Somit hat man auf manchen eine Auswahl von bis zu 20.000 Spielen, die tatsächlich alle möglichen Arten von Spielen abdecken. Je nach Belieben kann man Action-Spiele, schnelle Autorennen, Geschicklichkeitsspiele sowie etliche andere hier online finden.

Browsergames kostenlos
Somit wird jeder das richtige Spiel finden, egal wie alt er ist oder was ihm gefällt. Die Browsergames gibt es in einem breit gefächerten Angebot, weil diese bei der Programmierung relativ preiswert sind. Und Gewaltspiele sind sehr beliebt. Gute Spiele sind die Zumaspiele – die erfordrn Geschick. Siehe http://www.zuma-online-spielen.de/zumas-revenge eine Seite nur mit Zuma.

Werbung ist nicht schlimm – aber Gewalt
Das Einbauen von Werbespots in die  Spiele ist hierbei ein sehr wichtiger Aspekt. Diese Reklame finanziert bekanntlich die Programmierung der Browsergames. Die Websiten, die diese Spiele anbieten, bauen dort auch Werbebanner ein, somit sind die Browsergames letztendlich kostenfrei. Auch deswegen erfreuen sich Browsergames einer so hohen Beliebtheit im Netz. Achten Sie aber darauf dass die Spiele gewaltfrei sind, wie sei auf der Seite www.spiele-ohne-gewalt.de auch zu finden sind.