Ratgeber Burnout Reha
Zunehmend mehr Menschen leiden an Burnout und benötigen eine Burnout Auszeit und eine spezielle Burnout Therapie. Wo sollte diese Therapie am besten gemacht werden? Grundsätzlich kann hier gesagt werden, dass es hier am besten ist in eine spezielle Burnout Klinik zu gehen und dort seine Burnout Reha zu absolvieren.

Wie erkannt man am Beginn, dass es wichtig ist sich ein Burnout Time out zu nehmen?

Die Symptome sind vielseitig und unheitlich. Auslöser für diese Krankheit sind meist beruflicher Stress und Stress im Alltag.

Welche Bournaut Therapien gibt es?

Je nach Ursache für das Ausgebrannt sein, gibt es unterschiedliche Burnout Therapie Ansätze. In einer Burnout Reha Klinik werden Sie vor allem mit Psychotherapeuten arbeiten und somit Ihren Stress abbauen. Andere Therapien sind vor allem viel Sport und Bewegung, denn so ist es möglich den Stress wieder abzubauen und wieder neue Energie während Ihrer Burnout Auszeit schöpfen zu können. Des weiteren wird mit der Hilfe von Therapeuten eine Work-Life Balance erstellt, damit Sie lernen sich Ihre Zeit besser einzuteilen und auch in Zukunft, die so wichtige Zeit für sich selbst zu finden. Außerdem werden Ihnen diverse Entspannungstechniken, Yoga oder Meditationsübungen gezeigt werden, die nach der Beendigung der Therapie auch weiter angewendet werden können.
In der Therapie sollen Sie vor allem lernen, auch sich auch mal zu entspannen, damit Sie in Zukunft auch stressfreie Situationen ohne auszubrennen meistern zu können.

Wie lange sollte der Aufenthalt in einer Burnout Reha sein, damit die Therapie auch effizient ist?

Damit das Burnout Time Out am effizientesten ist, sollte die Therapie mindestens drei Wochen dauern und nach Bedarf kann bzw. sollte diese Therapie natürlich auch länger dauern.

Gibt es auch Alternativen zu einer Burnout Klinik?

Ja, es gibt auch Alternativen, die ambulant absolviert werden können. Zu den Alternativen zu einer Burnout Reha Klinik zählen zum Beispiel die klassische Gesprächstherapie, diverse Entspannungstechniken oder auch Hypnose.