Richtige Pflege für Tattoos und Piercings

Wenn das Tattoo frisch gestochen ist, wird es vom Künstler nach der Reinigung mit einer Wund- und Heilsalbe oder Vaseline eingecremt und mit einer Folie bedeckt. Diese sollten sie mindestens 4 Stunden auf dem Tattoo lassen, sollte der Termin am Abend gewesen sein, kann sie auch gern über Nacht im Bett getragen werden. Nach entfernen der Folie die betreffende Stelle mit klarem Wasser von Rückständen der Tinte und Wundwasser reinigen. Bitte nicht reiben oder ein fusselndes Frotteetuch benutzen, am besten eignet sich ein frisch gewaschenes sauberes Geschirrtuch oder Küchenpapier zum vorsichtigen abtupfen der Wunde. Anschließend das neue Tattoo wieder mit einer Wund- und Heilsalbe oder Vaseline eincremen.
So wird ein austrocknen der Haut verhindert und ein schützender Film über die Wunde gelegt, zusätzlich wird die Selbstheilung der Haut unterstützt. Nach jeder Dusche bitte das Tattoo vorsichtig abtupfen und neu eincremen. Fragen sie ihren Tätowierer des Tattoos Studio Zürich nach entsprechenden Produkten, er wird sie gerne beraten. Desweiteren sind die nächsten 4 Wochen Solarium und Schwimmbad zu meiden. Auch direkte Sonnenbäder sind tabu. Nach ca 3-5 Tagen bildet sich eine leichte Kruste auf der Haut, die sehr häufig juckt. Bitte nicht kratzen und die verschorfte Haut nicht abziehen. Lieber einmal häufiger zur Kühlung eincremen. Je nachdem welche Stelle tätowiert wurde, empfiehlt es sich weite Kleidung zu tragen, damit keine Reibung entsteht. Je nach Größe und Stelle dauert die Heilung 2-4 Wochen und solange sollte auch eingecremt werden.

Sollten sie sich für ein Piercing bei Tattoos Studio Zürich entschieden haben, geben wir ihnen gerne folgenden allgemeinen Leitfaden mit auf den Weg.Jedes Piercing, egal an welcher Körperstelle, stellt eine besondere Wunde an deinem Körper dar, denn eine normale Wundheilung mit verkrusten ist nicht möglich. Deshalb ist besondere Aufmerksamkeit gefragt, da die normalen Schutzfunktionen des Körpers nicht wirken können, und man selber dem eindringen vor Keimen, Bakterien und Schmutz entgegen wirken muss.Damit der Körper die Wunde regenerieren kann muss es unbedingt sauber gehalten werden. Am Tag des neuen Piercings dieses einfach in Ruhe lassen. Während der Abheilphase das Piercing nicht heraus nehmen und nicht mit ihm spielen. Auch hier gilt: Sauna, Schwimmbad und Solarium sind zu tabu. Der Piercer ihres Tattoos Studio Zürich empfiehlt ihnen gerne aus Erfahrung geeignete Desinfektionsmittel, da die Wahl je nach gestochener Stelle sehr unterschiedlich ist.