Nicht nur in den Großstädten, auch über das ganze Land verteilt hat sich die Scheidungsrate erhöht. Dies trifft unter anderem auch auf Kassel zu. Nach einer vollzogenen Scheidung geht normalerweise jeder wieder seine eigenen Wege, jedoch mit einem Unterschied, dass ein Partner gegenüber dem Anderen unterhaltspflichtig ist. Dieser Unterhalt ist gerade dann wichtig, wenn noch Kinder vorhanden sind, die dann bei dem alleinerziehenden Ex-Partner leben. Nicht selten kommt es nun jedoch vor, dass sich der Unterhaltspflichtige aus seiner Verpflichtung heraus winden möchte. Hier werden dann manchmal Kniffe angewandt, die auf den ersten Blick kaum zu durchschauen sind. So werden Finanzen verschoben und Wertgegenstände in andere Hände gegeben, so dass man am Ende fast mittellos dasteht und sich nach außen hin von seinem neuen Partner mehr oder weniger aushalten lässt.

Auch Arbeitsangebote werden auf Grund von Krankheiten ausgeschlagen. Ein Anwalt kann hier manchmal auch nicht weiter helfen, außer regelmäßig Briefe zu schreiben. Jedoch arbeiten Anwaltskanzleien auch mit seriösen Detekteien zusammen, so auch in Kassel. So kann es also soweit kommen, dass ein Detektiv in Kassel dem derzeitigen Wohnort der Zielperson in Anspruch genommen wird. Ein erfahrener Ermittler in diesem Bereich wird durch enge Observation sehr schnell herausfinden, wo eventuelle Wertgegenstände untergebracht sind. Auch unauffällige Befragungen sind in den meisten Fällen sehr hilfreich. Wenn es auch in den ersten Tagen nicht sofort zu einem ausreichenden Ergebnis kommt, wird auch das persönliche Umfeld näher in den Fokus der Ermittlungen kommen. Da die Zielperson von einer Überwachung in den meisten Fällen nichts gewahr wird, ist die Möglichkeit hoch, dass er sich irgendwie doch verrät. Da die Observationen minutiös protokolliert werden und wenn es möglich ist auch mit Fotos und Videos verstärk werden, kann dies alles vor Gericht verwendet werden, wenn es denn soweit kommen sollte. In den meisten Fällen reicht es jedoch aus, wenn der eingeschaltete Anwalt die Verschleierungstaktik der finanziellen Lage nachweisen kann.